Blog

Warum négaWatt Schweiz ? Warum dieser Blog ?

Blog vom 05.02.2017

Für 2017 ist der energiepolitische Kalender der Schweiz gut besetzt. Es beginnt am 21. Mai mit der Abstimmung zur Energiestrategie 2050. Ein starkes Thema für Diskussionen. Später wird die Thematik wieder ins Parlament gehen. Dann werden wir falsche und echte Fragestellungen zu hören bekommen: es wird erneut Diskussionen zum Wertverlust der Wasserkraft geben, man wird die deutsche Kohleverbrennung mit dem Zeigefinger anprangern, die Nuklearindustrie wird Mühe haben, ihr Ende und ihre Verantwortung zu akzeptieren, man wird empathisch über eine neue Technologie die 2050 Wunder schaffen wird reden…. und es wird unnötig sein, unsere aktuelle Art und Weise, wie wir mit Energie umgehen zu hinterfragen.

Beinah jeder hat seine eigene Meinung zu Energie. Aber man bekommt selten ein umfassendes Nachdenken und eine vertiefte langfristige Vision zu diesen Fragen. Das Vorgehen von négaWatt (nW) scheint uns das einzige realistische Vorgehen um aus der ökologischen und energetischen Krise rauszukommen, in der wir stecken. Dieses nW Vorgehen besteht aus Suffizienz, Effizienz und erneuerbare Energien (siehe unsere Seiten dazu) – in der die Suffizienz gross geschrieben wird. Sie ist in anderen schweizerischen energetischen Vorgehen und Szenarien abwesend oder optional.

In den kommenden Monaten wird nW Schweiz seine eigene Analyse veröffentlichen. Diese ist oft anders, aber immer treffend und pragmatisch. Sie wird bereichert durch Elemente aus der französischen nW Analyse und deren Netz von Energieexperten. Wir sind überzeugt, dass unser Land, die Schweiz, die Werkzeuge hat, um eine 100% erneuerbare Zukunft aufzubauen, aber es muss jetzt beginnen.

NégaWatt Schweiz wurde 2015 von Philippe Bovet und Amadeus Wittwer gegründet, François Périllon hat sich dazu angeschlossen. Der Verein ist parteipolitisch unabhängig.

Kontakt für die Medien: Philippe Bovet, 079 763 52 23

Posted in Allgemein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>